Die Ananas-Diät

Die Ananas-Diät

Gesund abnehmen und dabei nach Herzenslust auf fruchtige Art und Weise genießen. So oder so ähnlich wird die Ananas-Diät gerne beworben.

Doch wie gesund ist die Ananas-Diät eigentlich? Kann man mit der exotischen Südfrucht wirklich gezielt abnehmen und worauf sollte man achten, wenn man sich für diese Diätform entscheidet?

Vital und Fit möchte diese und weitere Fragen rund um die Ananas-Diät beantworten. Denn für ein vitales und gesundes Leben, da braucht es ab und an auch eine gesunde Form der Gewichtsreduktion. Ob eben diese gesunde Form des Abnehmens in der Ananas-Diät zu finden ist, dass erfahren Sie jetzt!

Was ist eine Ananas-Diät und wie funktioniert sie?

Die Ananas-Diät ist eine klassische Monodiät, bei welcher bewusst nur ein einziges Lebensmittel als Nahrungsgrundlage herangezogen wird. Im Falle der Ananas-Diät ist dies die Namen gebende Ananas, die mit vielen Vitaminen und wichtigen Inhaltsstoffen eine gesunde und fruchtig leckere Südfrucht darstellt.

    Die Ananasdiät ist:

  • eine sogenannte Monodiät
  • eine Diät bei welcher einzig Ananas gegessen werden

So erscheint die Ananas-Diät als eine gesunde und leckere Form der Gewichtsreduktion. Man isst und trinkt über den gesamten Diätzeitraum hinweg nur jene Speisen und Getränke, die in ihrem Hauptbestandteil aus Ananas bestehen und in der Regel zucker- und fettfrei zubereitet werden. Etwas einseitig und doch abwechslungsreich im möglichen Speiseplan könnte die Ananas-Diät somit als gesunde und fruchtige Diät mit Urlaubsambiente bezeichnet werden.

Doch leider ist dem nicht immer so. Als klassische Monodiät verfügt die Ananas-Diät durchaus über Besonderheiten, welche als Vorteil wie auch als Nachteil dieser Diätform angesehen werden können. Wie so oft ist diese Diät eine Diätform, die vernünftig durchgeführt durchaus ihre Wirkungsweise auf gesunde Art und Weise entfalten kann, jedoch auch sehr schnell zu einer ungesunden Diätform werden kann.

Die Vorteile der Ananas-Diät

Die fruchtige Süße der Ananas ist einer der größten Vorteile der Ananas-Diät. Denn im Gegensatz zu sehr fruchtlosen Diäten bietet die Ananas-Diät die Möglichkeit jeden Tag fruchtige Süße zu genießen und das ganz ohne ein Limit.

    Vorteile der Ananas-Diät sind:

  • Der Körper wird entschlackt und entgiftet
  • Der Verzicht auf Zucker ist dank der natürlichen Süße der Ananas kaum zu bemerken
  • Es gibt eine bunte Vielfalt an verschiedenen Rezepten die Abwechslung in die Diät bringen

Wer mag, kann so viel Ananas essen, wie er möchte. Natürlich kann man die Ananas auch noch kombinieren. Andere Früchte, etwas fettfreie Milch oder gar die Ananas am Grill. All das und mehr ist möglich, wenn man mithilfe der Ananas-Diät abnehmen möchte. Die Vielfalt der möglichen Speisen und Getränke, die fruchtige Süße und (allem voran in den heißen Sommermonaten) die erfrischende Wirkung der Ananas sind somit die zweifelsohne größten Vorteile der Ananas-Diät.

Die Nachteile der Ananas-Diät

Doch es gibt auch Nachteile und diese findet man bei der Ananas-Diät in ihrem Prinzip der Monodiät. Man isst und trinkt nur Speisen und Getränke, die aus Ananas gemacht wurden. Man verzichtet weitestgehend auf andere Lebensmittel und stellt den eigenen Körper somit vor das Problem der einseitigen Ernährung.

    Nachteile der Ananas-Diät sind:

  • Die Ananas-Diät ist eine klassische Monodiät
  • Über längere Zeit angewandt kann die Ananas-Diät zu starken Mangelerscheinungen führen
  • Der Magen wie auch der Verdauungstrakt kann durch die Säure der Ananas stark belastet / überlastet werden.

Langfristig gesehen ist die Ananas-Diät somit in keinem Fall eine gesunde Form der Ernährung! Aus eben diesem Grund ist der größte Nachteil der Ananas-Diät in jedem Fall die einseitige Ernährungsweise und die daraus resultierenden Mangelerscheinungen, die bereits nach wenigen Wochen sehr stark auftreten können. Um die Nachteile der Ananas-Diät zu vermeiden, ist es also unabdingbar, diese Diät nur +über einen begrenzten Zeitraum durchzuführen.

Ist die Ananas-Diät gesund oder ungesund?

[afop]Die Frage ob die Ananas-Diät gesund oder ungesund ist, lässt sich somit nur dann beantworten, wenn ein genauer Blick auf die Vorteile wie auch auf die Nachteile dieser Diätform geworfen wird. Grundsätzlich kann gesagt werden, dass die Ananas-Diät über einen begrenzten Zeitraum und in einem ausgewogenen Maß durchaus gesund sein kann.

Denn die Ananas entschlackt und entgiftet ähnlich der Zitronen unseren Körper und sorgt somit für eine Reinigung des gesamten Körpers. Darüber hinaus aktiviert die Ananas-Diät unseren Stoffwechsel und sorgt somit dafür, dass eingelagerte Fettpölsterchen nach und nach als Energielieferanten für unsren Körper herangezogen werden.

    Die gesunden Aspekte der Ananas-Diät sind:

  • Die Aktivierung des Stoffwechsels
  • Eine Reinigung und Entschlackung des Körpers
  • Die Stärkung des Immunsystems durch Vitamin C

Jedoch sollte man in jedem Fall beachten, dass eine zu einseitige Ernährung, die über viele Tage und Wochen hinweg beibehalten wird, auch nachteilig für unseren Körper ist. So sind Mangelerscheinungen, Erkrankungen des Magens durch zu viel Säure und viele weitere Krankheitsbilder möglich, wenn man die Ananas-Diät zu radikal betreibt.

    Die Ananas-Diät wird ungesund wenn:

  • Man die Diät zu lange betreibt
  • Die Diät zu extrem / lange

So also ist es wichtig, darauf zu achten, dass man die Ananas-Diät nicht zu lange einhält. Wer sie jedoch nur wenige Tage, in dieser Zeit jedoch sehr konkret durchführt, der wird seinen Körper gezielt entgiften, entschlacken und somit sicherlich auch abnehmen können.

Wie viel Gewicht kann man durch die Ananas-Diät verlieren?

Wie viel Gewicht man letztlich durch die Ananas-Diät verlieren kann, ist schwer zu sagen. Denn Aspekte wie der Körperfettanteil, genetische Veranlagung und bestehende Erkrankungen nehmen nachhaltigen Einfluss auf den Abnehmerfolg jeder Diät.

Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass die Ananas-Diät durchaus in den ersten Tagen bis zu vier Kilogramm an Gewicht verschwinden lassen kann. Dieser Abnehmerfolg ist in erster Linie auf das Entschlacken zurückzuführen. Achtet man dann noch auf eine gesunde Ernährung im Anschluss an die Ananas-Diät, ist es durchaus möglich, in wenigen Wochen bis zu 10 Kilogramm Körpergewicht zu reduzieren.

Share on Facebook6Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone